Letzte Aktualisierung am 28.11.2022                    Link zum Newsarchiv

 

 

Autohaus MANZ -

Neuwagen, Gebrauchtwagen, Werkstatt-Service, Waschpark

 

E-Motion E-Bike Schwarzenfeld - Die E-Bike-Experten


Aktuelle Trainingszeiten und Trainingsorte:

 

Jugend: Dienstag in der Turnhalle der Konrad-Max-Kunz-Schule in Schwandorf -  18 bis 20 Uhr

Jugend: Freitag in der Grundschulturnhalle in Fronberg, 19:15 bis 21:00 Uhr

 

Erwachsene: Dienstag in der Turnhalle der Konrad-Max-Kunz-Schule in Schwandorf  ab 20 Uhr

Erwachsene: Freitag in der Grundschulturnhalle in Fronberg, ab 20 Uhr


Vorletzter Spieltag in der Vorrunde


Spieltag 25.11./26.11.2022

Ein sehr erfolgreicher Spieltag fand zum letzten Mal in unserer Ausweichspielstätte im Haus des guten Hirten statt. 7 Erfolgen stehen nur 3 Niederlagen gegenüber.

 

Die Highligts waren sicherlich die Siege der Herren 1 im Derby gegen die DJK Steinberg mit 9:3. Gepunktet haben die Doppel Daniel Roban/Tim Stopfer und Martin Scharf/Gerd Stopfer, sowie in den Einzeln: Marcel Havlicek (2), Daniel Roban (2), Tim Stopfer (2), Gerd Stopfer. Mit Platz 6 und 6:10 Punkten sieht man dem letzten Punktspiel in 2 Wochen entgegen.

 

Die Damen 1 haben mit einem klaren 8:2 Sieg gegen den TSV Klardorf die Tabellenführung in der Bezirksoberliga mit 6:2 Punkten erobert. Die Punkte erspielten das Doppel Julia Scheitzach/Jirina Kapol, Julia Scheitzach (3), Jirina Kapol, Katja Götz (2) und Gudrun Brunner-Deml.

 


Große Erfolge bei den Turnieren am Wochenende

Bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften hatten wir bei den Jungen U13 und den Mädchen U13 je eine Mannschaft am Start. Die Jungs mit Moritz Dirmeier, Finn Augst und Leonhard Heigl (im Bild) waren in Erbendorf am Start. Mit einem klaren Sieg in Höhe von 7:3 gewann man gegen den TSV Niederlamitz. Gegen die durchweg 1 Jahr ältere Mannschaft des TSV Stulln zog man trotz Gegenwehr beim 2:8 den gegen Kürzeren und belegte Platz 2. 

 

Die Mädchen U13 starteten in Wernberg und konnten sich mit einem souveränen 9:1 gegen den TSV Detag Wernberg den Titel sichern. Mara Müller, Sophie Schenk und Annika Zilch haben sich somit für das Final Four im Verbandsbereich Nordost qualifiert.

 

Am Samstag holten bei den Verbandsbereichsmeisterschaften der Jugend in Pressath Sophie Schenk (im Bild) Silber und Mara Müller Bronze. Somit sind beide für die bayrische Meisterschaft  Anfang Dezember in Dillingen qualifiziert.

 

Beide spielten ein klasse Turnier und setzten sich fast gegen alle der 16 Teilnehmerinnen durch. Im Halbfinale trafen Sie aufeinander. Sophie und Mare erspielten je 6:1 Siege. Dritte im Bunde war Annika Zilch, die 4:3 Siege erreichte.


Rückblick - Spieltag vom 18./19./20.11.22

 

Unsere Damen I kamen mit einer souveränen Leistung gegen den ASV Fronberg mit 8:2 gewinnen. Beste Spielerin war Jirina Kapol mit 3 Einzelsiegen. Die weiteren Siege holten Katja Götz und Julia Scheitzach mit 2 Siegen und einem Doppel. Gegen den TTC Pirkensee war für unsere Vierte kein Stich zu holen. Unsere Herren III mussten am Ende dem SV Altendorf zum Sieg gratulieren.

 

 


Spiel- und Turnierwochenende 18./19./20.11.22

Kommendes Wochenende sind die Herren 3, Damen 1 und die Herren 4 aktiv. Gute Chancen haben dabei Herren 3 und Damen 1.

 

Am Samstag finden auch die Verbandsbereichsmeisterschaften der Jugend in Pressath statt. Unsere 3 Starter sind Mara Müller, Sophie Schenk und Annika Zilch.

 

Am Sonntag sind dann auch noch die Mannschaftsmeisterschaften. Hier starten die Mädchen U13 in Wernberg und die Jungen U13 in Erbendorf.


Neue Vereinsmeister im Doppel

 

                         Neue Vereinsmeister im Doppel wurden

                          Benjamin Fremmer und Jirina Kapol.

 

                                     Herzlichen Glückwunsch!


Spieltag 11.11./12.11.2022


Vereinsmeisterschaften - Erwachsene - Einzel und Doppel

 

Am 11.11.2022 findet die Doppel-Vereinsmeisterschaften ab 20 Uhr in der Fronberger Grundschulturnhalle statt.

 

Die am 04.11.2022 geplanten Vereinsmeisterschaften im Einzel bei den Erwachsenen müssen verschoben werden, da die Halle gesperrt ist. Neuer Termin ist voraussichtlich an einem Sonntag im Dezember.

 


Neue Trikots

 

Die neuen Trikots und Hosen sind da und zum Teil auch schon im Einsatz. Bereits zum nächsten Heimspieltag am 12.11.22 sollten alle verteilt sein und wir können dann bereits in neuem Outfit spielen.

 

Wir möchten uns recht herzlich für das Sponsoring des Autohaus MANZ in Schwarzenfeld bedanken.

 

Dass sowohl unser Verein, als auch unser Sponsor bereits in die weite Welt des Sports getragen werden, ist dieses Foto ein kleines Beispiel.


Bezirksmeisterschaften der Herren -                                         2 Teilnehmer - 3 Einzeltitel - überragend

Titel Nummer 1:

 

In der Herren E-Klasse startete Viktor Chernikow zum ersten Mal bei einem Turnier für den TV. Bei insgesamt 19 Teilnehmern war es eine große Konkurrenz.

 

Die Vorrundengruppe meisterte er souverän mit 3:0 Siegen. Im Achtelfinale hatte er als gesetzter Spieler ein Freilos. Danach wartete Erich Kneissl vom TSV Stulln dann im Viertelfinale. Mit einer Energieleistung bog Viktor einen 1:2 Satzrückstand zu einem 3:2 Sieg um.

 

Im Halbfinale wartete dann Julian Krös vom TV Nabburg. Hier gewann Viktor mit 3:1.

 

Im Finale wartete dann der Jungstar Vinzenz Birk vom ASV Burglengenfeld. Nach einem 14:12 im ersten Satz und einem klarem Sieg in Satz 2 schien Viktor schon auf der Siegesstraße, musste dann aber sogar den Satzausgleich hinnehmen und gewann dann aber Satz 5 mit Selbstvertrauen knapp. Der Lohn für den neuen Bezirksmeister ist die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft am 3./4.12.22 in Oberaltaich.

 

Auch im Doppel konnte Viktor Chernikow zusammen mit Tobias Brunner vom TSV Nittenau überzeugen und erreichte Platz 2.

Titel Nummer 2:

 

In der Herren B-Klasse startete Tim Stopfer als einer der Favoriten von 13 Teilnehmern. Nach der Auslosung stand fest, dass er in einer ungeliebten 3 er Gruppe starten musste. Vor Beginn der Gruppenphase wurden die Doppel gespielt. Nach einem Freilos im Viertelfinale, konnte im Halbfinale eine 0:2 Satzrückstand noch in einen Sieg umgemünzt werden. Im Doppelfinale an der Seite von Christopher Wittmann (SF Bruck 96) hatte man sich in Satz 1 einen hohe Führung erspielt, als Tim bei einem VH-Top-Spin die Tischkante traf und der Belag so stark beschädigt wurde, dass er nicht mehr damit spielen durfte. Mit einem Leihschläger ging es dann weiter. Das Duo konnte den Schwung aus Satz 1 noch in den zweiten Satz mitnehmen, allerdings reichte dies nicht um die 2:0 Führung noch ins Ziel zu retten. Somit sprang ein der Umstände entsprechend zufrieden stellender zweiter Platz im Doppel heraus.

Daraufhin wurde schnell der gerissene Belag abgemacht und durch einem gleichen aber bereits abgespielten Belag ersetzt und es ging dann mit der Gruppenphase in den Einzeln los.

Nach einem knappen Sieg gegen Doppelpartner Christopher Wittmann von der SF Bruck 96 folgte eine überraschende Niederlage gegen eine stark aufspielende Sophia Ziegler vom SV Hahnbach. Nachdem Wittmann gegen Ziegler gewonnen hatte, musste das Satzverhältnis in der Gruppe über das Weiterkommen entscheiden. Hier war das Glück auf seiner Seite und er konnte mit Platz 2 in das Viertelfinale einziehen. 

Im Achtelfinale gewann Tim nach Eingewöhnungszeit gegen Manuel Kaiser vom SV Altenstadt mit 3:2. Im Halbfinale der Bezirksmeisterschaft traf er nun auf Alexander Buchner vom TSV Detag Wernberg und gewann mit 3:1 Sätzen. Im Finale ging es dann gegen Daniel Staimer vom TSV Nittenau. Trotz schneller 2:0-Führung wurde es dann ein knappes Match , das Tim im Entscheidungssatz gewann. Auch Tim ist damit als neuer und alter Bezirksmeister zur Bayerischen Meisterschaft am 3./4.12.22 in Oberaltaich qualifiziert.

 

 

 

Titel Nummer 3:

 

Unsere ehemalige Nummer 1 Jonas Dinter hat wieder einmal die A-Klasse der Herren beherrscht. In allen Einzeln ließ er keinen Zweifel daran, dass er der Beste in der Oberpfalz ist.

 

Selbst im Endspiel gegen den Mitfavoriten Gökhan Poyraz konnte er sich mit 4:0 durchsetzen. Auch das Doppel konnte Jonas zusammen mit Gökhan Poyraz gewinnen.

 

Im Bild die beiden Sieger der A und B-Klasse: Tim Stopfer und Jonas Dinter.


Neue Bezirksmeisterin U13 der Mädchen - Sophie Schenk

 

Am 23.05.2022 richteten wir mit dem TSV Klardorf die Jugend-Bezirksmeisterschaften 2022 aus.

 

Bei 75 Teilnehmern in den 6 Klassen konnte man mit der Beteiligung zufrieden sein. Der Turnierablauf war hervorragend geplant, so dass die letzte Konkurrenz um 16 Uhr beendet war.

 

Von unseren insgesamt 6 Teilnehmern belegten Moritz Dirmeier Platz 9 und Leonhard Heigl Platz 13 in der Altersklasse U13. Bei den Jungen U19 belegte Lukas Mayer in der Endrunde Platz 5.

 

Noch viel besser lief es in der Altersklasse U13 der Mädchen. Bei 10 Teilnehmerinnen belegte unsere 3 Sportlerinnen die Plätze 1, 2 und 3 und dominierten diese Konkurrenz. Platz 1 ging an Sophie Schenk, Platz 2 an Mara Müller und Platz 3 an Annika Zilch. Auch im Doppel ging der Titel an uns für die Paarung Mara Müller / Sophie Schenk.

 


Neuer Bezirksmeister U11 der Jungen - Jakob Riedel

 

Bei der Bezirksmeisterschaft der Jungen U11 am 22.10.2022 in Wernberg-Köblitz erspielte sich Jakob Riedel den Titel. Platz 3 gewann Luca Spiegler.


Spieltag 6 - 22.10.22 Vorschau

Da dieses Wochenende die Jugendbezirksmeisterschaft ansteht, finden nur zwei Punktspiele statt. 

Zum einen treten die Herren 4 gegen den TSV Klardorf an und zum anderen die Herren 3 gegen den 1.FC Schwarzenfeld.


Spieltag 5 - 13./15.10.22

Der Heimspieltag war mit 4 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen durchaus erfolgreich. Bei der Jugend konnte sich lediglich unsere Erste durchsetzen. Sie erspielten sich ein recht souveränes 8:2 gegen die DJK Neuhaus. Es punkteten Mayer/Thanei, Mayer 3x, Thanei 2x, Huber 2x. 

Unsere Herren 4 mussten im Derby gegen die DJK SV Steinberg ersatzgeschwächt antreten. Hierbei stach Anna Höfler hervor, die sich für Ihre Niederlage am Vormittag bei den Steinbergern revanchierte und beide Einzel im fünften Satz gewinnen konnte.

 

Die Spielvereinigung Pfreimd musste nach einem 2:9 gegen unsere Dritte wieder den Heimweg antreten. Für den TV punkteten alle drei Doppel und jeder Spieler konnte noch ein Einzel beitragen. Im zweiten Abendspiel konnte unsere Herren 1 dieses Mal fast mit Bestaufstellung spielen. Hierbei stach wieder einmal Marcel Havlicek hervor, der diese Saison noch kein Einzel verloren hat. Ebenfalls doppelt Punkten konnten Roban und Stopfer im mittleren Paarkreuz.


Spieltag 5 - 13./15.10.22 Vorschau

 

Bis auf die Damen sind an diesem Spieltag alle Mannschaften aktiv.

 

Die grundsätzliche Ausgangsposition ist für die meisten Mannschaften an diesem Wochenende gut. Schauen wir mal was Zählbares rausspringt.

 

Den Auftakt macht am Donnerstag die Jugend 3 beim ASV Burglengenfeld. Dies wird sicherlich ein schwieriges Spiel.

 

Den Start in den Heimspieltag (12:00 Uhr) machen die Jugend 4 gegen den TSV Pressath 3 und die Jugend 2 im Nachbarduell mit der DJK Steinberg 2.

 

Die Jugend 1 hat um 14:00 Uhr die DJK Neuhaus zu Gast und will den zweiten Sieg in Folge einfahren.

 

Am Nachmittag (16:30 Uhr) werden die Herren 2 vom ASV Burglengenfeld herausgefordert. Das Team um Jirina Kapol kann in Bestbesetzung aufwarten. Die Herren 4 sind auf das starke Team der DJK Steinberg gespannt.

 

Die Herren 1 sind am Abend (19:30 Uhr) gegen die TS Arzberg gefordert und erwarten ein spannendes Spiel. Die Herren 3 holen ihr verlegtes Spiel gegen die SpVgg Pfreimd nach und hoffen auf einen Sieg.


Spieltag 4 - 07./08.10.22

 

Der große Gewinner des Spieltages war Luca Drexler (im Bild) mit seinen 3 Siegen mit der Jugend 2 beim SC Eschenbach 3. Hier gelang ein 7:3 Sieg. 

 

Auch die Jugend 1 konnte in Eschenbach mit 6:4 gewinnen. Die Punkte holten: Lukas Mayer/Valentina Huber, Lukas Mayer 3x, Valentina Huber 1x und Anna Höfler 1x.

 

Die Herren 1 mussten in Weiden stark ersatzgeschwächt eine 9:2 Niederlage hinnehmen. Bester Spieler war hier Tim Stopfer, der bei seinen beiden knappen Niederlagen gegen die Top-Spieler der DJK Weiden, Gökhan Poyraz und Eduard Pesek eine richtig starke Leistung zeigte und jeweils nur knapp und mit Pech verlor.


Spieltag 3                              30.09./01.10.22

 

 

Am dritten Spieltag stand der erste Heimspieltag der Saison. Die Punktspiele finden in der Hinrunde genauso wie letztes Jahr im Haus des guten Hirten in Ettmannsdorf statt.

 

Für die Herren 2 gab es Sieg und Niederlage an diesem Wochenende - 4:9 gegen den TSV Klardorf und 9:3 gegen den TTC 1968 Neunburg vorm Wald.

 

Die Herren 1 hatten gegen den TTSC Kümmersbruck beim 3:9 keine Chance, obwohl sich wehrte. 

 

Die Jugend 4 und die Jugend 3 waren auf der Gewinnerseite. Beim Spiel der Jugend 4 überzeugte besonders Moritz Dirmeier (im Bild), der alle 3 Einzel gewann.

 


Qualiturnier zur Bezirksmeisterschaft

 

Beim Qualiturnier zur Bezirksmeisterschaft hatten wir insgesamt 5 Teilnehmer. Luca Wltschek startete in der U15 und musste trotz starker Gegenwehr Niederlagen einstecken.

 

Dafür lief es für die anderen Starter in der U13 deutlich besser. Von insgesamt 23 Starter belegten unsere Jungs folgende Plätze:

 

Leonhard Heigl - Platz 4 mit 3:2 Siegen

Moritz Dirmeier - Platz 6 mit 4:3 Siegen

Jakob Riedel - Platz 9 mit 4:2 Siegen

Finn Augst - mit 2:4 Siegen


Rückblick - Spieltag 2                                              24.09.22

Das prognostiziert knappe Spiel gegen den SV Altenstad trat durchaus ein. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte der Gastgeber mit 9:5 in die Knie gezwungen werden.

Mit zwei Einzelsiegen und einem Doppel holte Marcel Havlicek sich die maximale Ausbeute. Außerdem zeigten Lukas Mayer und Tim Stopfer großen Kampfgeist, nachdem Sie im Doppel eine 2:0 Führung noch hergeben musste, konnten Sie sich jeweils im Einzel bei den Gästen revanchieren. Tim drehte gegen Noppenspezialist Goller einen 0:2 Rückstand und musste dabei wie Lukas mehrere Matchbälle gegen sich überwinden. Diesem gelang es einen 1:2 und 6:10 Rückstand noch in einen Sieg ummünzen.

Es punkteten:

Havlicek/Kapol, Marcel Havlicek (2), Daniel Roban (2), Tim Stopfer(2) & Lukas Mayer (2)


Vorschau - Spieltag 2                                              24.09.22

Am zweiten Spieltag steht nur ein Spiel an. Unsere Herren 1 spielen beim SV Altenstadt und wollen hier unbedingt zwei Punkte mitnehmen, um nicht schon früh in der Saison ins Hintertreffen zu geraten. Es ist auf jeden Fall ein umkämpftes Spiel zu erwarten.

 


Saisonauftakt Rückblick  - Spieltag 1            16./17.09.22

 

 

Zum Punktspielauftakt mussten wir einen holprigen Start in die Saison hinnehmen. Sowohl die Herren 1, 2 als auch die Herren 3 mussten bei Ihrem Auswärtsspielen mit mehreren Ersatzleuten spielen. Letztendlich konnte sich die Gastgeber recht zügig durchsetzen. Bei den Herren 1 zeigte Marcel Havlicek eine überzeugende Leistung mit einem Doppelsieg und 2 Einzelsiegen.


Auftakt in die neue Saison - Spieltag 1            16./17.09.22

 

Wir starten mit einem Auswärtswochenende und einem kleinen Programm in die Saison 2022/23. Die Herren 3 machen den Auftakt am Freitag in Wernberg und müssen ersatzgeschwächt oder -gestärkt antreten.

 

Die Herren 2 starten Samstag in Steinberg. In der letzten Saison gab es ein mitreißendes Spiel bei dem man knapp die Oberhand behielt.

 

Die Herren 1 sind auch am Start und hoffen diese Saison nicht erst am Saisonende alles klar zu machen. Im ersten Spiel geht es gegen den TV Nabburg, gegen den man in der Relegation bestehen konnte und der auch noch in die Bezirksoberliga gerutscht ist.


Das Training hat begonnen

 

 

 

Seit dem 19.08.2022 hat das Training begonnen. Die Trainingszeiten und die Trainingsorte entnehmt bitte dem oberen Info-Kasten.


Ligenstärken

 

Die Saison 2022/23 rückt näher. Zum einen können wir wieder ab dem 19.08.2022 wieder trainieren. In den Schulferien können wir die Schulturnhalle Fronberg nutzen. 

 

Zum anderen finden die ersten Punktspiele bereits am Wochenende nach den Schulferien (17./18.09.22) statt. Von daher ist es schon mal ganz gut zu wissen, wie man unsere Gegner einschätzen kann und was man von den eigenen Mannschaften erwartet. Die Ligenstärken wurden errechnet aus den vermeintlichen Stammspielern und es ergibt sich so ein prognostiziertes Stärkeverhältnis zwischen den Mannschaften. Vielleicht gibt es ja auch Ansporn, besser als die errechneten Werte zu sein. Also viel Spaß beim Checken der Ligenstärken.

 

 

 

 

 

 

Für die Herren 1 scheint es diese Saison etwas leichter zu sein den Klassenerhalt zu erreichen. Aber auch nach vorne ist sicherlich viel möglich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Herren 2 sind diesmal Top-Favorit auf den Titel. Ob das klappt, liegt sicherlich daran, ob man fast immer mit der Stammbesetzung spielen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die Herren 3 können eine gute Saison spielen. Die Ausgansposition um mit den besten Mannschaften mitzuspielen ist gegeben. Dennoch sollte man die dahinter platzierten Mannschaften nicht unterschätzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Herren 4 erwartet, nach den sehr guten Leistungen letzte Saison, eine noch stärkere Liga als letztes Jahr. Wichtig ist den Anschluss an das Mittelfeld zu halten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Damen können auf eine bessere Platzierung als letzte Saison hoffen, da die zwei stärksten Mannschaften nicht mehr in der Liga spielen. Die Liga verspricht aber auch so noch spannende Spiele.

 

 

 

 

Die Jugend 1 spielt in der Bezirksoberliga bis Dezember eine Doppelrunde. Bis auf Waldershof - hier muss man die tatsächliche Aufstellung abwarten, sind alle Mannschaften auf dem selben Level.

 

 

 

 

 

 

Die Jugend 2 hat 7 Spiele noch in diesem Jahr. Es wird interessant zu sehen, in wie weit man an die höher eingestuften Mannschaften herankommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Jugend 3 kann sicherlich in dieser Liga gut mitspielen. Bis auf Oberviechtach ist Ausgeglichenheit Trumpf in der BKB.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Jugend 4 mit unseren Anfängern wird eine gute Rolle in der Liga spielen. Vielleicht kann man auch noch etwas nach oben klettern.


Vereinsmeisterschaft Jungen und Bambini

 

 

Bei der Vereinsmeisterschaft der Bambini konnte mit Leonhard Heigl (im Bild) ein neuer Titelträger gefunden werden. Er konnte sich, wenn auch teilweise knapp mit 6:0 Siegen durchsetzen. Etwas überraschend kam Finn Augst auf Platz 2. Platz 3 ging an Jakob Riedel. Titelverteidiger Moritz Dirmeier hatte viel Pech bei 3 knappen Niederlagen gegen die Erstplatzierten jeweils in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Aber dies zeigt auch die Leistungsdichte des Nachwuchses. Auf den weiteren Plätzen folgen Luca Wltschek, Marvin Wohlrab und Luca Spiegler.

 

 

Bei der Vereinsmeisterschaft der Jungen siegte erwartungsgemäß und souverän Lukas Mayer mit 4:0 Siegen ohne Satzverlust. Platz 2 ging an Noel Grabinger mit 3:1 Siegen und Platz 3 an Joachim Sperl bei 2:2 Siegen. Die weiteren Plätze gingen an Luca Drexler und Luca Wltschek. 

 

Im Bild: Jugendleiter Tim Stopfer,  Vereinsmeister Lukas Mayer, Joachim Sperl, Noel Grabinger, Luca Drexler


Ehrenamtsgala - Auszeichnungen für unsere Sportler

Am Freitag, den 22.07.2022 fand die Ehrenamtsgala statt. Erstmals seit 2019 konnten von der Gemeinde wieder Ehrungen für das Ehrenamt, Kultur und Sport vorgenommen werden. Von unserer Abteilung wurden wieder viele Sportler geehrt.

 

Heinz Burggraf - Sonderehrung für über 50 jährige sportliche Aktivitäten in vielen Sportarten. Unter anderem für 58 Jahre Aktivität im TT-Sport, sowie auch in anderen Sportarten als Allrounder.

 

Tim Stopfer - Ehrung für den unermüdlichen, selbstlosen und aktiven Einsatz im Rahmen des Jugendtrainings und Betreuung der Jugendlichen.

 

Von unseren Sportlern erhielten Einzelehrungen:

Jonas Dinter, Mara Müller, Cornelius Ried, Tim Stopfer, Sophia Zahradnik und Lukas Mayer.

Im Rahmen des Mannschaftssports wurden geehrt:

3. Bayerischer Meister Mädchenmannschaft U13 2022

Annika Zilch, Mara Müller, Sophie Schenk 

 

Meister Jungen Verbandsliga Nord 2019 - Jonas Dinter, Jannik Fricke, Sophia Zahradnik, Moritz Hügel, Tim Stopfer

 

Bayerischer Pokalsieger 2019 Jungen Verbandsebene - Jonas Dinter, Jannik Fricke, Tim Stopfer

 


Turnhallenrenovierung

 

 

Die Gemeinde Wackersdorf hat ein Video zur Turnhallenrenovierung mit dem Sachstand von Juni veröffentlicht. Hier clicken.


Änderungen im Jugendsport

 

Im Jugendsport gibt es kommende Saison einige Änderungen.

  • In allen Ligen wird das Braunschweiger System gespielt. Das heißt man kann zu dritt oder zu viert antreten und es werden alle 10 Spiele ausgespielt.
  • Die Ligen werden zur Halbsaison neu zusammengestellt und es gibt bereits zur Halbsaison Auf- und Absteiger.
  • Vom BTTV ist geplant, dass man für die Verbandsligen einen pyramidenförmigen Unterbau realisiert. Dies erreicht man dadurch, dass mit Landesligen begonnen wird und aus diesen Ligen jeweils 2 Mannschaften aufsteigen und diese dann ab Januar 2023 die Verbandsliga bildet. Entsprechend gibt es Ende 2022 in fast allen Ligen weitere Aufsteiger.
  • Im Bezirk sieht das Ligengerüst wie folgt aus:

Bezirksoberliga (5 MS - Doppelrunde, 1 Aufsteiger)            

Bezirksliga Nord                                                        Bezirksliga Süd (je 5 MS - Doppelrunde, je 2 Aufsteiger)

Bezirksklasse A Nord                                                  Bezirksklasse A Süd (je 8 MS - Einzelrunde, je 4 Aufsteiger)

Bezirksklasse B Nord        Bezirksklasse Mitte        Bezirksklasse Süd (8/7/7 MS - Einzelrunde, je 2 Aufsteiger)

Bezirksklasse C Mitte                                                  Bezirksklasse C Süd (je 7 MS - Einzelrunde, je 2 Aufsteiger)

 

Unsere Mannschaften spielen in den fett markierten Ligen.


Landkreislauf - Platz 30

 

 

Bei unserer 14 Teilnahme am Landkreislauf waren diesmal für uns am Start:

 

Joachim Sperl

Benjamin Fremmer

Karl-Heinz Weniger

Norbert Herrmann

Simon Weniger

Tim Stopfer

Frank Oberhansl

Beate Gerlach

Heinz Burggraf

 

Mit einer Zeit von 6 Stunden, 10 Minuten lag man im erwarteten Bereich. Es hat wieder allen Spaß gemacht und vielleicht gibt es nächstes Jahr eine Neuauflage.


Dressanprobe

 

 

In den beiden letzten Trainings vor der Sommerpause findet die Dressanprobe zur Festlegung der Größen des neuen Outfits statt.

 

10.07.22 Sonntag 16:00 Uhr in Dachelhofen 
12.07.22 Realschulturnhalle 18:00 - 20:30 Uhr

 


2. VRLT Nord U11


 

 

 

Beim 2. Verbandsranglistenturnier Nord in Hammelburg startete Jakob Riedel und erreichte Platz 6 bei 2:6 Siegen. Dies ist ein großer Erfolg mit einer ansprechenden Leistung. 


QTTR zum 11.05.2022 aktualisiert

 

Die QTTR-Werte mit dem letzten aktuellen Stand von Mitte Mai wurden veröffentlicht. Diese Werte sind die Grundlage für die Aufstellungen der kommenden Saison.

 

Unter diesem Link kommt ihr zu der Seite.