Letzte Aktualisierung am 08.01.2022                Link zu den Corona-Informationen     Bleibt gesund!   Link zum Newsarchiv


Aktuelle Trainingszeiten und Trainingsorte -

Erwachsene 2G+ >>> Die Erwachsenen bitte Schnelltest mitbringen oder ein entsprechendes Testzertifikat. Geboosterte benötigen keinen Test!!!

 

Anfänger: Dienstag in der Turnhalle der Konrad-Max-Kunz-Schule in Schwandorf, 18 bis 19:30 Uhr

Anfänger: Freitag in der Grundschulturnhalle in Fronberg, 18 bis 19:30 Uhr

 

Jugend: Dienstag in der Turnhalle der Konrad-Max-Kunz-Schule in Schwandorf, 18 bis 20 Uhr

Jugend: Freitag in der Grundschulturnhalle in Fronberg, 18 bis 20:00 Uhr

 

Erwachsene: Dienstag in der Turnhalle der Konrad-Max-Kunz-Schule in Schwandorf, ab 20 Uhr

Erwachsene: Freitag in der Grundschulturnhalle in Fronberg, ab 20 Uhr

 

Punktspiele: Haus des Guten Hirten: Ettmannsdorfer Straße 131, 92421 Schwandorf


Training beginnt wieder ab Dienstag 11.01.2022

 

Das Training beginnt wieder regulär am Dienstag, den 11.01.2022 in der Realschulturnhalle zu den gewohnten Zeiten. Ab Freitag, den 14.01.2022 können wir dann auch wieder die Grundschulturnhalle in Fronberg nutzen.

 

Coronatechnisch sieht es momentan so aus:

- Jugendliche bis 14 Jahre > es reicht die Schultestung

- Ab 15 Jahren gilt 2G+ mit 2 Möglichkeiten:

    # Geimpft, genesen + Testung (entweder Schultestung, Schnelltest oder Vor-Ort-Test)

    # Geimpft, genesen + geboostert


Information Spielbetrieb Rückrunde

Der BTTV hat kurz vor Weihnachten beschlossen, dass der Spielbetrieb erst ab Anfang März fortgesetzt wird und lediglich als Einfachrunde gespielt wird.

 

Da bereits mehr als die Hälfte der Vorrunde gespielt wurde, sind nur ein paar Spiele zu bestreiten. Die Herren 1-4, die Damen und die Jugend 4 haben noch 2 Punktspiele und die Jugend 1-3 nur noch 1 Punktspiel. Bei den Damen und Herren müssen die Spiele fast alle verlegt werden. Dies werden wir veranlassen.


Mannschaftsaufstellungen aktualisiert

 

Die Mannschaftsaufstellungen für die Rückrunde vom Sportausschuss überprüft, angepasst und festgelegt. Es wurde versucht, die Mannschaftsstrukturen nach Möglichkeit so wie in der Vorrunde zu belassen, jedoch auch den veränderten TTR-Werten Rechnung zu tragen.

 

Die genauen Aufstellungen könnt ihr unter der Rubrik Mannschaften einsehen.


Frohe Weihnachten!

 

Die Tischtennis-Abteilung wünscht allen

"Frohe Weihnachten"


Sportler des Jahres

 

Auch für das Jahr 2021 haben wir die Sportler des Jahres gekürt. Insgesamt wurden 26 Stimmen abgegeben und die Ehrung fand beim Weihnachtstraining der Jugend statt. Es waren wieder knappe Entscheidungen bei der Wahl. Speziell bei den Jungs gab es einen Patt, so dass wir uns entschieden haben, die Ehrung an zwei Jugendliche zu vergeben.

 

Mara Müller, ist die Sportlerin des Jahres 2021.

 

 

Sie ist seit dem 26.06.2017 Mitglied bei uns. Mit ihren 11 Jahren ist Mara eine fleißige Trainingsgängerin. Ihr großes Talent gepaart mit großem Trainingseinsatz zeigt sich nun in ihren stark aufsteigenden Leistungen. Als Linkshänderin hat sie auch noch ein großes Plus. Beeindruckend ist auch ihre überragende Fitness.

 

Am 29.09.2018 hat sie ihr erstes Punktspiel bestritten. In ihrem dritten Punktspieljahr ist sie Stammspielerin der Jugend 4 und hat großen Anteil am Spitzenplatz dieser Mannschaft.

 

Im Einzelsport hat sie schon beachtliche Erfolge gefeiert:

·       2018 2. Platz Ortsentscheid Mini-Meisterschaften

·       2019 2. Platz Mini-Bezirksmeisterschaften

·       2020 4. Platz Quali für das Bezirksranglistenturnier U13

·       2020 2. Bezirksmeisterin Mädchen U11

·       2021 2. Bezirksmeisterin Mädchen U13

·       2021 Verbandsbereich NO Mädchen U13 7. Platz

 

Mara hat eine vorbildliche Einstellung, ihre Technik ist prima, die Erfolge stellen sich ein und ihr freundliches Wesen macht sie allseits beliebt. Dies war ausschlaggebend für Ihre Nominierung und ihre Wahl zur Sportlerin des Jahres 2021. Wir sind sicher, dass der TT-Weg erfolgreich weiter geht und von daher möchten wir recht herzlich zur Sportlerin des Jahres gratulieren.


 

Bei den Jungs hatten wir zwei Kandidaten die gleich viele Stimmen bekamen. Wie sollten wir entscheiden, das Los entscheiden lassen, eine Stichwahl durchführen? Nein! 2018 hatten wir das auch schon mal und da hatten wir uns dann für zwei Preisträger entschieden. Und das tun wir auch dieses Jahr und so heißt es jetzt – And the winners are ---

Luca Drexler und Lukas Mayer – Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Luca Drexler ist einer der beiden Sportler des Jahres 2021.

 

Er ist mit seinen 13 Jahren seit dem 10.02.2017 Mitglied in unserer Abteilung.

 

Luca ist regelmäßig im Training und das zeigt sich bei der stetigen Steigerung von Technik und Leistung. Bei Punktspielen ist Luca ein Kämpfer mit großem Ehrgeiz. Hinsichtlich der TopSpin Eröffnung und Schlaghärte ist Luca top. Besonders herauszuheben ist, dass er jetzt auch das Tempo dosieren kann und damit enorm an Sicherheit gewonnen hat.

 

Sein erstes Punktspiel hat Luca am 12.01.2019 bestritten. Er ist in der Jugend 3 und in der Jugend 4 aktiv. In beiden Mannschaften ist er ein erfolgreicher Stammspieler. Insgesamt steht eine Bilanz von 10:7 für ihn in dieser Saison zu Buche.  

 

Hier ein Auszug aus Luca‘s Erfolgen:

 

2017, 2018 3. Vereinsmeister Bambini

2018 MiniMeister

2019 Jungen U13 5. Platz Quali Bezirksrangliste

2020 Meister Bezirksklasse C mit der Jugend 5

 

Luca wurde wegen seinen Fortschritten im Spiel, aber auch wegen seiner Freundlichkeit und Kameradschaft nominiert. Wir schätzen es auch sehr, dass Luca immer seine Hilfe anbietet. Er ist ein richtiger Teamplayer. Man kann ihn aber auch gerne als Kämpfer, der nie aufgibt, bezeichnen.

 

 

Herzlichen Glückwunsch zum Sportler des Jahres!

 

 

Lukas Mayer wurde ebenso zum Sportler des Jahres 2021 gewählt.

 

Er ist Mitglied in der Abteilung seit 2014. Bereits im Jahre 2017 wurde er zum Sportler des Jahres gewählt.

 

Lukas ist trainingsfleißig und hat sehr großes Talent. Dies hat er beständig bewiesen. Sportlich ist er auch auf Bayernebene eine große Nummer.

 

Mit 1504 TTR- Punkten hat er mit seinen 14 Jahren schon ein Klasse-Niveau erreicht. In den Herren-Mannschaften spielt er bereits seit September 2018. Inzwischen ist er Stammspieler bei den Herren 2 mit einigen Einsätzen bei den Herren 1.

 

Hier ein Auszug aus seinen Erfolgen:

2016 Mini-Meister Ort, Kreis und Bezirk

2016 Vereinsmeister Bambini

2017 Sieger 2. BBRLT Schüler B

2017 Sieger Landesbereichsranglistenturnier Schüler C

2018 4. Platz Bayerische Meisterschaft Schüler C

2018 9. Platz Bayerische Meisterschaft Schüler B

2019 5. Platz Top 10 Bayern Schüler B

2019 Bezirksmeister U13

2020 2. Bezirksmeister U15

2021 Vereinsmeister Jungen

2021 Bezirksmeister und Verbandsbereichsmeister U15

 

Lukas wurde nominiert wegen seines Talents, seiner sportlichen Entwicklung und seiner immer positiven Art.

 

Herzlichen Glückwunsch!


Jugend - Weihnachtstraining

 

 

Am 17.12.2021 hat die Jugend ein schönes Weihnachtstraining absolviert. Der Nikolaus hatte für jeden ein paar kleine Verse. Es war gleich klar, dass im letzten Jahr trotz Corona viel los war, viel gelacht wurde, viele Sachen passiert sind und natürlich auch Tischtennis gespielt wurde. 

 

Es gab dann auch die Ehrung der Sportler des Jahres, Rundlauf, 4er Tisch, lustige Fotos, Geschenke und und und.


Wieder zurück - Jannik Fricke

 

 

Jannik Fricke ist nach eineinhalb Jahren beim Verbandsligisten TV Nabburg wieder bei uns im gewohnten Umfeld zurück.

 

Er wird unsere Herren 1 deutlich verstärken und wir können in der Rückrunde mit ihm neu angreifen.

 

Wir freuen uns sehr, dass Jannik zurück ist.


Nun stehen alle Vereinsmeister 2021 fest!

 

 

 

Beim Damen-Endspiel gewann Jirina Kapol gegen Lena Wismann mit 3:0 und verteidigte somit ihren Titel.

 

Für Jirina Kapol ist es insgesamt der dritte Vereinsmeistertitel in Folge.

 

 

In der Herren B - Wertung wurde Gerd Stopfer neuer Vereinsmeister. Es ist sein erster Einzeltitel bei den Vereinsmeisterschaften!

 

Platz 2 ging an den Titel-Verteidiger Friedrich Fleischmann. Auf Platz 3 folgte Norbert Herrmann und Platz 4 belegte Heinz Burggraf

In der Wertung der Herren A gab es einige knappe Matches. In einem Endspiel konnte Werner Scharf mit einem 3:1 Sieg gegen Jirina Kapol die Vereinsmeisterschaft gewinnen.

 

Jirina Kapol setzte sich mit Siegen gegen die weitere männliche Konkurrenz durch und wurde 2. Vereinsmeisterin. Platz 3 ging an Nachwuchsspieler Lukas Mayer. Benjamin Fremmer konnte sich nicht nur für die Herren A qualifizieren, sondern auch Platz 4 erreichen. Platz 5 ging an Tim Stopfer.


Corona - BTTV stellt Spielbetrieb ein - Training geht weiter!!!

Spielbetrieb: 
Der BTTV hat zum 25.11.2021 den Spielbetrieb bis zum 31.12 2021 ausgesetzt. Über die genauen Regelungen für die Fortsetzung des Spielbetriebes im Jahre 2022 wird seitens des BTTV noch entschieden. Dementsprechend entfallen alle Punktspiele bis zu diesem Datum, sowie auch alle offiziellen Turniere des BTTV. Es ist zu erwarten, dass diese Punktspiele und Turniere in 2022 nachgeholt werden.
Training geht weiter:
Wir werden das Training weiterhin zu den bekannten Trainingszeiten aufrecht erhalten, wobei es für die Erwachsenen eine Testpflicht gibt. Stichwort 2G plus - für die Testung reicht ein Schnelltest unter Aufsicht.
Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen 26.11.21:
Die Vereinsmeisterschaft am Freitag findet statt. Es werden die nötigen Schnelltests vor Ort angeboten. Damit wollen wir einen versöhnlichen sportlichen Jahresabschluss machen. Beginn 20 Uhr in der Turnhalle in Fronberg. Bitte etwas früher da sein.

Mini-Meisterschaften Ortsentscheid

 

Bei den jüngst ausgetragenen Mini-Meisterschaften gab es folgende Ergebnisse:

 

AK2 Jungen:

1. Leonhard Heigl

2. Moritz Dirmeier

3. Jakob Riedel

4. Luca Spiegler

 

Die AK2 wird uns beim Bezirksentscheid im März 2022 vertreten.

 

AK0 Jungen:

1. Luca Wltschek


Spieltag vom 19./20.11.2021 - Rückblick

Das Wochenende liegt hinter uns, wir blicken zurück auf ein Wochenende gespickt mit Unentschieden. Neben zwei Siegen und einer Niederlage gab es drei Partien die mit einer Fünf zu Fünf Punkteteilung endeten. In der Bezirksklasse C konnten Mara Müller, Annika Zilch und Luca Wltschek mit einem 7:3 gegen den Tabellenführer aus Dachelhofen sich selbst an die Spitze der Tabelle setzen. Die Damen 1 als auch die Jungen 2 und Jungen 3 konnten sich in ziemlich ausgeglichenen Begegnungen einen Punkt sichern. Die vermutlich stärkste Leistung des Wochenendes kam von Lukas Mayer, der unsere Jungen 1 rund um Valentina Huber, Lena Wismann und Florin Thanei zu einem souveränen und wichtigen 8:2 Sieg gegen den TB Jahn Wiesau führte. Es punkteten: (Wismann/Mayer, Thanei/Huber, 2xMayer, 2xThanei, 1xWismann, 1xHuber)

 

Bei den Herren 1 packte Lukas nochmal seine ganze Klasse aus und gewann neben einem packenden 5-Satz-Doppel zusammen mit Tim Stopfer, auch sein Einzel mit 3:0. Dass die Formkurve nach oben zeigt, lässt sich auch am erstmaligen Durchbrechen der 1500er Schallmauer erkennen. Am 11.12.21 hat Lukas obendrein noch die Chance seine hervorragende Hinrunde mit einer Klasse Leistung bei der Bayrischen Meisterschaft der Jungen U15 zu veredeln.


Neue Doppel-Vereinsmeister Tim & Fritz

 

Die Doppel-Vereinsmeisterschaft fand mit 5 Paarungen in der Grundschul-Turnhalle in Fronberg statt. Wie immer wurden die fünf TTR-Besten gesetzt und die restlichen Spieler zugelost.

 

Das Glücks-Los zog Tim Stopfer mit Fritz Fleischmann. In beeindruckender Manier hatten sie die Konkurrenz mit 4:0 Siegen und 12:0 Sätzen im Griff und wurden unangefochten Doppel-Vereinsmeister 2021. Für Tim Stopfer war es Doppel-Titel Nummer 1, für Fritz Fleischmann war es bereits sein sechster Doppel-Vereinsmeistertitel, aber der erste seit 2004!

 

Auf den weiteren Plätzen war es sehr knapp. Drei Paarungen erspielten 2:2 Siege und das bessere Satzergebnis musste über den Platz entscheiden. Platz 2 ging an Jirina Kapol und Benjamin Fremmer  (8:7 Sätze), Platz 3 Lukas Mayer und Norbert Herrmann (7:6 Sätze) und Platz 4 Herbert Kurz und Heinz Burggraf (6:9 Sätze). Platz 5 ging an Lena Wismann und Manfred Schneeberger.


Vereinsmeisterschaften Erwachsene Einzel

 

Die Vereinsmeisterschaften für die Erwachsenen im Einzel steht noch aus. Diese findet am 26.11.21 um 20 Uhr in der Grundschulturnhalle in Fronberg statt.

 

Die bisherigen Titelträger 2020 sind:

 

Herren A: Jonas Dinter

Herren B: Friedrich Fleischmann

Damen:  Jirina Kapol

 

Wer kann sich den Titel für 2021 sichern? Wir hoffen auf eine rege Teilnahme!


Vorschau 19./20.11.2021

 

Dieses Wochenende finden neben der Doppelvereinsmeisterschaft am Freitag, sechs Auswärtsspiele statt. Darunter die Jungen 1-4. Die Damen und Herren 1. Die Jungen 1 wollen nach dem Unentschieden gegen Hirschau vor zwei Wochen noch einen drauflegen und gegen Wiesau zwei Punkte mitnehmen. Ebenso zwei Punkte mitnehmen will unsere zweite Jugendmannschaft in Pressath am Freitagabend. Die Damen 1 treten eine weite Auswärtsfahrt zum SSV Brand an. Während der ASV Fronberg am Samstagabend um 17:30 unsere H1 empfängt. Das Spiel der Herren 3 wurde auf den 27.11.21 19:45 Uhr verlegt.


Große Erfolge bei Verbandsbereichsmeisterschaften

Am 13./14.11.2021 fanden die Verbandsbereichsmeisterschaften in Beratzhausen statt. Hierzu hatten sich bei den Bezirksmeisterschaften im Oktober Sophie Schenk, Mara Müller, Annika Zilch und Lukas Mayer qualifiziert. Bei den Verbandsbereichsmeisterschaften kommen die Teilnehmer aus den TT-Bezirken Oberpfalz Nord, Mittelfranken Nord, Oberfranken West und Oberfranken Ost. Somit war für große Qualität im Teilnehmerfeld gesorgt.

 

Bei den Mädchen der U13 haben alle unsere drei Mädchen überzeugt. 10 Mädchen waren hier am Start. Es wurde in 2 Gruppen a 5 Mädchen mit anschließendem KO-System gespielt, wo aber alle Plätze ausgespielt wurden. Annika Zilch und Mara Müller überzeugten in ihren Gruppen und wurden jeweils Dritte ihrer Gruppe bei jeweils 2 Siegen und 2 Niederlagen. Im Viertelfinale war für beide gegen die höher eingeschätzten Gegnerinnen aus Neusorg jedoch Endstation. Am Ende wurde Mara Müller 7. und Annika Zilch 8. Beide haben jedoch voll überzeugt und gezeigt, dass sie schon tolles Tischtennis spielen können. 

 

Noch besser lief es bei Sophie Schenk. Sie gewann ihre Gruppe mit 4 Siegen gegen teils höher eingeschätzte Gegnerinnen. Das Viertelfinale gewann sie dann souverän mit 3:0 gegen Franziska Schrenk vom TTC 1990 Hof. Im Halbfinale wartete dann ihre Angstgegnerin Hannah Sischka vom SV Neuorg. In einem hochklassigen mitreißenden Spiel besiegte sie diese in 5 Sätzen (-9,+7,-8,+5,+7). Im Finale ging es dann gegen die äußerst kompakt spielende Emma Schirmer vom TSV Unterlauter. Beim 1:3 nach Sätzen (-6,+9,-9,-7) waren die Chancen da, den ganz großen Coup zu landen, doch am Schluss reichte es nicht ganz.

 

Platz 2 ist ein Riesenerfolg für das Wackersdorfer Nachwuchstalent Sophie Schenk. Sie hat damit das Ticket für die am 12.12.21 in Dillingen stattfindende Bayerische Meisterschaft geschafft.

 

Noch besser lief es für Lukas Mayer - Er gewann gegen die Konkurrenz der Jungen U15.

In der Gruppe standen nach kleinen Anlaufschwierigkeiten, dennoch drei klare Siege gegen die Konkurrenten aus Naila, Bamberg und Erlangen. Im Achtelfinale ging es dann gegen Samuel Pawlica vom SV Hahnbach. Beim 3:0 Sieg war die Gegenwehr gering. Im Viertelfinale gegen Martin Glas vom TSV Kornburg war das Spiel sehr eng, Lukas gewann aber 3:2 (+7,-4,-8,+11,+9). Das Halbfinale musste er dann gegen Noah Bauer vom Verbandsligisten TSV Ebermannstadt bestreiten. Auch hier wurde es ein sehr knappes Match, das Lukas wiederum mit 3:2 (+12,+3,-7,-6,+8) gewinnen konnte. Das Finale ging dann gegen den Top-Gesetzten Spieler des TSV Ebermannstadt Valentin Monath. Hier konnte sich Lukas relativ klar mit 3:0 Sätzen (+15,+9,+8) durchsetzen.

 

Durch den Sieg bei den Verbandsbereichsmeisterschaften hat Lukas die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft in Dillingen (11.12.2021) geschafft.


Termine aktualisiert

 

Die Termine wurden aktualisiert. Unter anderem haben wir in der Vorstandschaft beschlossen, dass auch dieses Jahr keine Weihnachtsfeier aus Corona-Gründen stattfindet. Wir bedauern dies sehr, aber die große Mehrheit der Erwachsenen findet eine Weihnachtsfeier bei der aktuellen Corona-Lage für nicht angemessen. Für die Jugend werden wir aber im Rahmen eines Trainings uns etwas einfallen lassen.

 

Hier ein kleiner Auszug der demnächst stattfindenenden Termine:

 Fr.    19.11.21       20:00            Vereinsmeisterschaft Doppel – in Fronberg

 Fr.    26.11.21       20:00            Vereinsmeisterschaft Einzel – in Fronberg

 Fr.    17.12.21       18:00            Weihnachtstraining Jugend – in Fronberg

 

 


Spieltag - 12./13.11.2021- Rückblick

Ein eher durchwachsener Spieltag liegt hinter uns im Gegensatz zu einem sehr guten Verbandsbereichsranglistenturnier. (Bericht weiter oben zu finden)

Wir haben je zwei Siege und Unentschieden aus sieben Spielen zu verbuchen.

 

Für die Herren 4 war Vohenstrauss kein gutes Pflaster. Nach einem 8:1 für den Gastgeber, trat man wieder die Heimreise an. Den Ehrenpunkt machte hier Gudrun Brunner-Deml (im Bild).

Die Jungen 3 trennte sich im Lokalderby gegen den DJK SV Steinberg mit 5:5. Bei einem Satzverhältnis von 21:16 wäre durchaus ein Punkt mehr drinnen gewesen. Einen harten Kampf lieferten sich unsere Herren 3 in der Bezirksklasse C gegen Wernberg. Man trennte sich mit 8:8 nachdem das Schlussdoppel denkbar knapp mit 11:13 im fünften Satz an die Wernberger ging.

Die Herren 2 konnten trotz des Verzichtes auf Lukas Mayer (VBRLT - Bericht oben) einen 9:1 Kantersieg feiern. Am knappsten waren hier sicherlich die Spiele von Gerd Stopfer, der sowohl sein Doppel als auch beide Einzel im fünften Satz gewinnen konnte.


Heimspieltag 12./13./14.11.2021 + Turniere

Neben sieben Heimspielen und einem Auswärtsspiel stehen dieses Wochenende außerdem noch die Verbandsbereichseinzelmeisterschaften Nord-Ost der Jugend an. Diese werden am Samstag und Sonntag beim TTV Beratzhausen stattfinden. Hier werden Sophie Schenk, Mara Müller, Annika Zilch und Lukas Mayer den TV vertreten.

Am Freitag steht für die Herren 4 auswärts in Vohenstrauss ein Duell um den Platz an der Sonne der Tabelle an.

Die Samstagspiele finden alle im Haus des Guten Hirten in Ettmannsdorf statt. Hier wollen unter anderem unsere Damen 1 um 15:30 gegen Wernberg die ersten Pünktchen einfahren. Die Herren 1 kommen gegen Neustadt zu kampflosen Punkten. Damit bestreitet die H3 um 19:30 das einzige Abendspiel. Zudem sind die J2, J3 und die H2 ebenfalls im Einsatz.

 


2G-Regel

 

Das Bayerische Staatsministerium hat die 2G-Regel beschlossen. Klar ist, dass alle Erwachsenen unter 2G fallen müssen.

 

Bei den Jugendlichen gelten vorerst bis Jahresende diese Regularien nicht. Genaue Infos folgen per Mail. 

 


Spieltag 03./05./07.11.2021

 

 

6 Partien, 1 Sieg, 1 Unentschieden, 3 hauchdünne Niederlagen und eine Klatsche ist die Ausbeute dieses Spielwochenendes. Alle drei knappen Niederlagen (Damen 1, Herren 2 und Jungen 1) kamen sehr unglücklich zustande. 

 

Die positiven Punkte waren der 9:3 Sieg der Herren 2 in Bruck und das

5:5 Unentschieden der Jugend 4 gegen den Tabellenführer Nabburg. Hier punkteten Luca Drexler 3x, Annika Zilch 1x und Mara Müller 1x.


Bezirksmeister Herren B - Tim Stopfer

 

Bei den in Burglengenfeld statt gefundenen Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen hat Tim Stopfer seinen Titel bei den Herren B verteidigen können. Hatte er die Vorrunde noch mit etwas Glück überstanden, so konnte er dann seine ganze Klasse ausspielen. 

 

Im ersten Spiel der Vorrunde startete Tim ganz kalt mit einer 2:3 Niederlage gegen Nico Troglauer (KF Oberviechtach). Im zweiten Spiel stand er dann schon richtig unter Druck und konnte dieses gegen Thomas Eckl vom TV Nabburg mit 3:2 nach 0:6 Satzrückstand im 5. Satz gewinnen. Auch das dritte Gruppenspiel gegen Dominik Bahl vom TTC Neunburg war ein Krimi, nach 0:2 Satzrückstand drehte Tim auf und gewann noch 3:2.

 

Im Halbfinale musste er dann gegen Michael Eckl von der KF Oberviechtach ran und gewann klar mit 3:0 Sätzen. So richtig in Fahrt ging es dann ins Finale, wiederum gegen Thomas Eckl - diesmal war es mit 3:0 eine klare Angelegenheit.

 

Der Bezirksmeistertitel ist zugleich die Qualifikation für die am 4./5.12.2021 in Oberaltaich stattfindenden Bayerischen Meisterschaften der Herren B-Klasse.