News

Letzte Aktualisierung am 29.10.2020                 Link zu den Corona-Informationen     Bleibt gesund!   Link zum Newsarchiv


Keine Wettkämpfe bis Ende Dezember -                                    kein Training im November - Corona - Lockdown

Heute schreibt der BTTV in seinem heutigen Newsletter: "Was das Training und den nicht weiterführenden Individualspielbetrieb betrifft, so haben staatliche Vorgaben die Bestimmungen des BTTV "überholt". Aufgrund der Presseerklärungen in den Medien ist davon auszugehen, dass im gesamten November auch kein Trainingsbetrieb möglich ist. Diese staatlichen Vorgaben gibt es bisher nur als Presseerklärungen und werden vermutlich erst bis zum 01.11.2020 endgültig veröffentlicht. Wir müssen aber davon ausgehen, dass im gesamten November kein Trainingsbetrieb möglich ist.

Von daher ist morgen nochmal Training mit den verschärften Corona-Maßnahmen - Maskenpflicht für alle, außer die am Tisch aktiv spielen.


8. Spieltag - 27./30./31.10.2020 - Spieltag abgesagt!!!

 

In der kommenden Spielwoche sind die Herren 1 bis Herren 4 im Einsatz. Alle 4 Teams haben Chancen, werden jeweils aber kämpfen müssen um die Punkte nach Wackersdorf zu holen.

 

Bei der Jugend ist die Jugend 3 in Steinberg zu Gast und die Jugend 1 hat einen Dreifach-Auswärtsstart beim TSV Ebermannstadt, TSV Unterlauter und beim FC Adler Weidhausen zu bestreiten.


Hygienekonzept aktualisiert

 

Das Hygienekonzept wurde dahingehend aktualisiert, dass die bisherige Empfehlung Masken auch im Sportbereich für die "nicht aktiv spielenden" zu tragen, nun eine Verpflichtung ist. Der genaue Wortlaut ist:

 

Ab einem Inzidenz-Wert von 35 ist es verpflichtend, dass Pausierende, Coach/Betreuer und Schiedsrichter einen Mund-Nase-Schutz tragen.

 

Hier der Link zum Hygienkonzept.

 

Bitte um Beachtung!


7. Spieltag - 22.-25.10.2020

 

Bei 6 Spielen 5 Siege, 2 Niederlagen - wie geht das? Die Lösung ist, es war ein vereinsinternes Duell dabei. Die Jugend 5 gewann 6:3 gegen die Jugend 6.

Die Jugend 2 war im Bezirkspokal mit 6:0 in Wernberg erfolgreich und zog damit in das Viertelfinale ein. Die Jugend 4 gewann ebenso in Wernberg und die Jugend 5 kam gegen Nittenau kampflos zu den Punkt.

 

Bei den Herren 2 setzte man sich mit 8:4 gegen Wernberg 3 durch und übernahm die Tabellenführung in der Bezirksklasse B. Die Punkte holten G.Stopfer 2x, Jirina Kapol, Benjamin Fremmer, Manfred Schneeberger 2x und Heinz Burggraf 2x (im Bild).

 

Die Herren 1 hingegen verloren in Neustadt/Waldnaab mit 10:2. Die Punkte holten hier Daniel Roban und Jirina Kapol.


Erfolge bei der Bezirksmeisterschaft der Erwachsenen

 

Jonas Dinter holte sich dieses Jahr wieder den Bezirksmeistertitel bei den Herren A. Bereits 2018 war er Bezirksmeister, letztes Jahr musste er Eric Stopfer den Vortritt lassen. Aber mit diesem Erfolg geht der Titel im dritten Jahr in Folge nach Wackersdorf. Klasse!

 

Als zweiter Teilnehmer war Tim Stopfer bei den Herren B am Start. Auch er spielte ein Super-Turnier und gewann die Konkurrenz.

 

Herzlichen Glückwunsch an beide!!! Die Belohnung ist jeweils die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft.


Spielbetrieb weiter möglich - Info des BTTV 23.10.20

 

Der BTTV informiert, dass es trotz der aktuell gestiegenen Corona-Zahlen weiterhin möglich ist Tischtennis im Trainings- und Wettkampfsport zu betreiben.

 

Hier der Wortlaut der Information:

Reaktion des Entscheidungsgremiums auf vermehrte Anfragen, wie es mit dem Spielbetrieb weitergeht

 

Wegen der bayernweit gestiegenen Infektionszahlen und der Ausweisung zahlreicher Risikogebiete (Landkreise und kreisfreie Städte mit einem Inzidenzwert >50) beobachtet das Präsidium des BTTV die Situation schon längerer Zeit sehr aufmerksam. Zudem erreichen die Geschäftsstelle und die Verantwortlichen vermehrt Fragen danach, wie unter den aktuellen Bedingungen ein Spielbetrieb weiterlaufen kann.

Das Präsidium des Verbands als Entscheidungsgremium nimmt das Infektionsgeschehen und die Sorgen von Spielern und Vereinen sehr ernst. Dies in Übereinstimmung mit der bayerischen Staatsregierung, die immer einen sehr stringenten Kurs in der Pandemie eingeschlagen hat.
Aber trotz der gestiegenen Zahlen, trotz zahlreicher Risikogebiete möchte die Staatsregierung die Bereiche Schule, Kultur und Sport möglichst wenig einschränken.
Grund hierfür ist, dass im Sport mit den entsprechenden funktionierenden Hygienekonzepten kaum Ansteckungen zu vermelden sind.
Deshalb sieht auch die Novellierung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (derzeit ist die 7. Fassung bis 8. November in Kraft) keine grundsätzlichen Änderungen für den Sport vor. Einziger neuer Umstand ist, dass bei einer Inzidenz von mehr als 35 alle Personen, die nicht aktiv im Sportgeschehen teilnehmen (Zuschauer, Ersatzspieler, Schiedsrichter, ...), auch bei fest zugeordneten Sitzplätzen dauerhaft eine Mund-Nase-Bedeckung tragen müssen (§ 24 Nr. 3 der 7.BayIfSMV) und dass es in Risikogebieten (d.h. bei noch größeren Inzidenzwerten) Beschränkungen für Zuschauer gibt.

Der BTTV muss bei seiner Entscheidung über eine Fortsetzung des Spielbetriebs sowohl die Sorgen der Menschen und den Schutz der TT-Spielerinnen und -spieler als auch das staatlicherseits mögliche und von vielen Aktiven gewünschte organisierte Sportangebot berücksichtigen.

Unter Abwägung aller Umstände hat das Präsidium beschlossen, zum jetzigen Zeitpunkt bis zunächst einschließlich 1. November den Spielbetrieb im BTTV fortzusetzen!
Damit handelt der Verband im Einklang mit den meisten übrigen TT-Landesverbänden und dem DTTB (s. Newsmeldung), die sich auf einer Videokonferenz beraten haben.

Nichtsdestoweniger steht es jedem Aktiven und jeder Mannschaft frei, nicht am Wettspielbetrieb teilzunehmen - entsprechende negative finanzielle Folgen sind durch die Aussetzung von Ordnungsgebühren ausgeschlossen. Die Aussetzung der Sanktionierung von Minderantreten oder Nichtantreten ist schon seit Beginn der Spielzeit Beschlusslage.

Weil sich die Lage täglich ändern kann, unterliegt auch die heute verkündete Entscheidung und die eventuelle weitere Fortsetzung der Saison einer ständigen Beratung.

Bleiben Sie gesund und unserer Sportart verbunden!


Am Mittwoch 21.10.20 Hallensperrung - kein Training

 

 

Am Mittwoch, den 21.10.2020 ist die Halle wegen einer Gemeinderatssitzung gesperrt. Somit entfällt das Jugend- und Erwachsenentraining. Bitte um Beachtung!

 

Das nächste Training findet dann am Freitag, den 23.10.20 ganz normal statt.


Bezirksmeisterschaft der Jugend

Wir sind dieses Jahr als Ausrichter der Bezirkseinzelmeisterschaft der Jugend eingesprungen. Austragungsort war Burglengenfeld. Coronabedingt nahmen nur 51 Spieler an den Bezirkseinzelmeisterschaften statt. Dabei stellten wir 11 Teilnehmer, die allesamt sehr guten Sport zeigten. Mit einem 1. Platz, vier 2. Plätzen und einem 3. Platz können wir sehr zufrieden sein, zudem insgesamt 5 Teilnehmer die Qualifikation für die Verbandsbereichsmeisterschaft schafften.

Mädchen U11: 1. Platz Sophie Schenk, 2. Platz Mara Müller, 3. Platz Annika Zilch

Mädchen U13: 4. Platz Julia Stamm

Mädchen U15: 2. Platz Lena Wismann

Jungen U13: 5. Platz Noel Grabinger, 9. Platz Luca Drexler, 12. Platz Lewis Lotter

Jungen U15: 2. Platz Lukas Mayer

Jungen U18: 2. Platz Cornelius Ried, 10. Platz Joachim Sperl


6. Spieltag - 16./17./19.10.20

An diesem Wochenende fanden 4 Heimspiele und 2 Auswärtsspiele statt.

 

Die Jugend 1 startete mit einem 7:5 Sieg gegen den FC Großdechsendorf in die Saison. Gepunktet haben Jonas Dinter 3x, Cornelius Ried 2x und Ben Bucher (im Bild) hat hier mit 2 Siegen geglänzt.

 

Die Herren 2, 3 und 4 konnten ihre guten Positionen in den Ligen mit 3 Siegen weiter ausbauen. Die Herren 1 hingegen mussten eine bittere 5:7 Niederlage gegen den TuS Rosenberg hinnehmen.

 

Auch für die Jugend 2 ging es endlich los, sie starteten mit einem 6:3 Sieg in Bruck. Je zweimal punkteten Florin Thanei, Lena Wismann, Valentina Huber.

 

 


Deutsches Top 48 - Jonas Dinter im Interview

 

 

 

 

Nachdem das Deutsche Top 48 der Jugend U18 wegen Corona-Einschränkungen abgesagt wurde, können viele Jugendlichen sich nicht auf der deutschen Top-Ebene messen. Auch davon betroffen ist Jonas Dinter. Der BTTV hat mit Jonas ein kleines Interview hierzu geführt. Dieses ist unter diesem Link abzurufen.


Die bisherigen News und Berichte finden sich im Newsarchiv. Hier der direkte Link.